Düsseldorf, 01. Oktober 2015

Ehrennadel der Deutschen Apotheker für Herbert Pfennig

Friedemann Schmidt, Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Herbert Pfennig, Vorsitzender des Vorstands der apoBank, Apotheker Hermann Stefan Keller, Vorsitzender des Aufsichtsrats der apoBank (v.l., Foto: ABDA/Jardai)

Die Ehrennadel der Deutschen Apotheker wurde Herbert Pfennig auf dem Deutschen Apothekertag in Düsseldorf verliehen. Als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Apotheker- und Ärztebank („apoBank“) hat sich der 61-jährige Bankkaufmann um die Belange der Apotheker in besonderer Weise verdient gemacht. Die „apoBank“ als Genossenschaftsbank für Heilberufler bildet eine wichtige Säule in der Selbstorganisation der Apotheker – von der Existenzgründung über die Finanzplanung bis hin zur Altersvorsorge. Als Laudator hat Friedemann Schmidt, Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, den neuen Ehrennadelträger gewürdigt; der Beschluss zur Preisverleihung war vom Geschäftsführenden ABDA-Vorstand bereits im August gefasst worden.

Neben der Hans-Meyer-Medaille und der Lesmüller-Medaille gehört die Ehrennadel der Deutschen Apotheker zu den wichtigsten Ehrungen der Apothekerschaft. Die Ehrennadel wurde im März 1975 von den Vorständen der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, der Bundesapothekerkammer (BAK) und des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) gestiftet. Sie ist die höchste Auszeichnung, die an nicht dem Berufsstand angehörende Personen vergeben werden kann. Die Ehrennadel wird verliehen für Verdienste, die sich der Betreffende um die Belange der Apothekerschaft erworben hat. Bislang letzter Preisträger war Friedrich Wilhelm Wagner aus Berlin im Jahr 2013.