Kommunikation mit Flüchtlingen in der Apotheke

Zahlreiche Flüchtlinge in Deutschland müssen Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen. Die Umsetzung des Asylbewerberleistungsgesetzes verläuft auf kommunaler Ebene jedoch recht unterschiedlich; Apothekerkammer und -verband können Auskunft zur Arzneimittelversorgung für ihr jeweiliges Bundesland geben. Zumindest bei Sprachproblemen in der Apotheke gibt es bundesweit jedoch Abhilfe: Für die Kommunikation zwischen Apotheker und Patient  können Piktogramme, Fragebögen oder Merkblätter, z.B. auf Arabisch, hilfreich sein. Eine klare Verständigung ist unerlässlich, damit Arzneimittel richtig angewendet werden können und der Gesundheit des Patienten dienlich sind.

Mitglieder Login

Der Mitgliederbereich ist zugriffsgeschützt. Er enthält besondere Fachinformationen für Apothekerinnen und Apotheker sowie für die Mitgliedsorganisationen der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Zu den Inhalten zählen u. a. Informationen der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK), Fachreferate und andere Arbeitsmaterialien.