AKTUELLES
Alle Pressemeldungen
Gemeinsam aktiv gegen Medikationsfehler

2. Internationaler Tag der Patientensicherheit: Zahlreiche Aktionen zur „Medikationssicherheit“ in Deutschland, der Schweiz und Österreich

Ärzte und Apotheker fordern Ende der Ausschreibungen für Krebsmedikamente

"Exklusivverträge für Zytostatika-Rezepturen zerstören die flächendeckende Versorgungstruktur", sagt Fritz Becker, Vorsitzender des DAV.

Friedemann Schmidt und Mathias Arnold im PZ-Interview

Die Mitgliederversammlung der ABDA wählt im Dezember ihre Spitze. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt und ABDA-Vize Mathias Arnold kandidieren erneut.

Vorsicht vor K.-o.-Tropfen

"Das internationale kriminelle Dealen mit Arzneimitteln und Chemikalien muss besser kontrolliert und streng bestraft werden", fordert Gabriele Overwienung, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Bundesapothekerkammer.

EINBLICK 03 | 2016

Die Leitlinien der BAK sind ein Instrument der Qualitätssicherung. 21 Leitlinien gibt es aktuell – von A wie Arzneimittelinformation bis V wie Versandhandel. Mehr zu diesem und anderen Themen in der neuen Ausgabe des ABDA-Newsletters.

Medikationsfehler gemeinsam vermeiden

Der 2. Internationale Tag der Patientensicherheit am 17. September 2016 will unter dem Motto „Gemeinsam Medikationsfehler vermeiden" mehr Bewusstsein für die Risiken bei der Anwendung von Medikamenten schaffen.

Apothekenkunden für Plastikmüll sensibilisieren

Deutschlands Apotheker wollen Müll vermeiden helfen, indem sie Plastiktüten in Apotheken nicht mehr kostenlos abgeben oder ihre Kunden zu einem Verzicht auf Plastiktüten aufrufen.

Mendelssohn-Palais kommt auf den Immobilienmarkt

Das historische Mendelssohn-Palais wird ab sofort auf dem internationalen Immobilienmarkt provisionsfrei zum Verkauf angeboten.

Patienten bei Cannabis-Anwendung nicht im Stich lassen

Patienten, die aus medizinischen Gründen Cannabis brauchen, dürfen bei der Anwendung des Arzneimittels nicht im Stich gelassen werden. Das ist eine zentrale Botschaft des heutigen BAK-Symposiums in Berlin.

Überdosierung von Durchfallmitteln mit Loperamid ist gefährlich

Rezeptfreie Medikamente mit Loperamid werden seit langem in der Selbstmedikation von Durchfall eingesetzt. Die AMK informiert aktuell darüber, dass die Überdosierung von Loperamid zu schwerwiegenden Nebenwirkungen am Herzen führen kann.

Bundeseinheitlicher Medikationsplan: IT-Umsetzung steht

Selbstverwaltung und Industrie verständigen sich auf eine technische Spezifikation zur elektronischen Erstellung und Aktualisierung des im E-Health-Gesetz festgelegten Medikationsplans.

Neue Regeln für Retaxationen bei Arzneimittelverordnungen

Nach Einigung vor der Schiedsstelle: Geänderter Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung nach § 129 Absatz 2 SGB V zwischen dem Deutschen Apothekerverband (DAV) und dem GKV-Spitzenverband

DAV-Vorsitzender Fritz Becker im Interview mit DAZ.online

"Wir fordern immer wieder, dass Unternehmen zur Meldung von Lieferengpässen verpflichtet werden müssen. Eine solche Meldepflicht würde sicher die Informationslage bei betroffenen Arzneimitteln verbessern", so Fritz Becker.

Schlagartig auftretende Kopfschmerzen sind immer ein Notfall

Kopfschmerzen können ein Grund sein, einen Notarzt bzw. einen Krankenwagen zu rufen. Darüber referierte der Neurologe Dr. Holger Kaube beim pharmacon, einem internationalen Fortbildungskongress der Bundesapothekerkammer.

Ehrliche Apotheker nicht diffamieren

"Die überwältigende Mehrheit der Apotheker in Deutschland versorgt die Patienten nach bestem Wissen und Gewissen und rechnet auch die Rezepte ordnungsgemäß mit der jeweiligen Krankenkasse ab", sagt Fritz Becker, Vorsitzender des DAV.

ABDA gewinnt COMPRIX 2016 für beste crossmediale Kampagne

Die Imagekampagne der ABDA "Näher am Patienten" ist in der Königsdisziplin "crossmediale Kampagne" mit dem renommierten COMPRIX 2016 Gold ausgezeichnet worden.

Asthma-Medikamente vom Apotheker demonstrieren lassen

"Viele Inhalationssysteme sind kompliziert. Die Folge: Sprays oder Pulverinhalatoren werden nicht immer korrekt bedient“, so Gabriele Overwiening anlässlich des Welt-Asthma-Tags am 3. Mai.

Erstes Etappenziel bei der Umsetzung des bundeseinheitlichen Medikationsplans

Patientensicherheit – KBV, DAV und BÄK legen eine gemeinsame Vereinbarung zur Erstellung eines Medikationsplans vor.

EINBLICK 02 | 2016

21.944 Weiterbildungsabschlüsse: Statistisch gesehen hat jeder dritte berufstätige Apotheker in Deutschland eine Weiterbildung erfolgreich beendet. Mehr zu diesem und anderen Themen in der neuen Ausgabe des ABDA-Newsletters EinBlick.

Fokus
  • © contrastwerkstatt - Fotolia.com

    Die Leitlinien zur Qualitätssicherung der Bundesapothekerkammer beschreiben apothekerliches Handeln in charakteristischen Situationen. Sie berücksichtigen die gültigen Gesetze und Verordnungen und orientieren sich am Stand von Wissenschaft und Technik. Bei der Einführung eines apothekenspezifischen Qualitätsmanagementsystems unterstützen sie die Beschreibung von Prozessen.

  • © ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände

    Jährlich leisten Deutschlands Apotheker mehr als eine halbe Million Nacht- und Notdienste. Besonders an Wochenenden und Feiertagen können Patienten durch den "Apothekenfinder 22833" die nächstgelegene geöffnete Apotheke unkompliziert und schnell finden.

  • © RioPatuca Images - Fotolia.com

    Zur gesellschaftlichen Verantwortung der Apotheker gehört auch, Menschen in besonderen Notlagen oder in weniger entwickelten Ländern zu unterstützen. Oft sind in Apotheken Spendenaufrufe oder Sammelbüchsen zu finden. Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. und APOTHEKER HELFEN e.V. sind zwei wichtige Vereine.

  • © imageteam - Fotolia.com

    Die Fédération Internationale Pharmaceutique (FIP) ist der Weltverband der Apotheker, Apotheken und Pharmazie. Das Ziel der FIP besteht darin, die Gesundheit der Menschen rund um den Globus durch fortschrittliche Methoden im Apothekenalltag zu verbessern. Dazu gehören der verbesserte Zugang zu Arzneimitteln sowie ihr sicherer Gebrauch bei vertretbaren Kosten und hoher Qualität.