39/19 Informationen der Institutionen und Behörden: AMK in eigener Sache: Neues Layout der AMK-Homepage

Informationen der Institutionen und Behörden

AMK / Im Zuge des neuen Webauftritts der ABDA zum 19. September 2019, wurde auch das Layout der AMK-Homepage unter www.arzneimittelkommission.de verändert.

Zudem wurden die Serverkapazitäten verstärkt, um den Abruf der AMK-Nachrichten zukünftig auch bei vermehrtem Aufruf garantieren zu können.

Der Zugriff auf aktuelle AMK-Nachrichten wird nunmehr über eine Vorschauansicht erleichtert. Chargenbezogene Mitteilungen sind wie gewohnt über den Mitgliederbereich (Login erforderlich) einsehbar. Die Funktionalität der RSS-Feeds ist unverändert.
Für die Meldung von Unerwünschten Arzneimittelwirkungen sowie für Qualitätsmängel an die AMK stehen die bekannten Online- sowie PDF-Formulare bereit.

Unter „Kontakt zur AMK“ wurde nun ein Web-Formular eingerichtet, das genutzt werden kann, um spezifische Anfragen zu Arzneimittelrisiken oder zur Bedenklichkeit von Rezepturarzneimitteln (Ausgangsstoffe) direkt an die AMK zu übermitteln.

Weiterhin erreichen Sie die AMK-Geschäftsstelle unverändert telefonisch unter 030 40004-552 (bzw. Fax -553) sowie per E-Mail unter amk@arzneimittelkommission.de. /

Quellen
ABDA; Neuer Webauftritt der ABDA frei geschaltet. www.abda.de → Aktuelles und Presse → Pressemitteilungen (Zugriff am 19. September 2019).

Zur Kenntnis genommen:
 
Datum:                     
 

 

 

[Pharm. Ztg. 2019 (164) 39:113]