24/19 Informationen der Hersteller: Xydalba (▼, Dalbavancin): Lieferengpass ab Mai 2019

Informationen der Hersteller

AMK / Die Firmen Allergan Pharmaceuticals International Ltd. (Zulassungsinhaber) und Correvio GmbH (Anbieter in Deutschland) informieren über einen Lieferengpass unbestimmter Dauer von Xydalba (▼, Dalbavancin) 500 mg, Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung.

Das Glykopeptid-Antibiotikum ist für die Behandlung von akuten bakteriellen Haut- und Weichgewebeinfektionen (ABSSSI) bei Erwachsenen indiziert.

Aufgrund unzureichender Produktionskapazitäten des Herstellers kommt es ab Mai 2019 bis auf weiteres zu Engpässen in der Belieferung des deutschen Marktes. Zur Sicherstellung der Patientenversorgung besteht für Apotheken die Möglichkeit, ausländische Ware unter Berücksichtigung der Vorschriften des § 73 Abs. 3 AMG zu beziehen.

Die Firmen bitten ApothekerInnen um Weiterleitung dieser Information an Ärzte, die das Antibiotikum anwenden. Kontaktmöglichkeiten für weitere Informationen können dem Schreiben entnommen werden.

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen unter Anwendung von Xydalba sind bitte unter www.arzneimittelkommission.de zu melden. /

Quellen
BfArM, Lieferengpass zu Xydalba 500 mg Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung. www.bfarm.de → Arzneimittel → Arzneimittelzulassung → Arzneimittelinformationen → Lieferengpässe (Zugriff am 5. Juni 2019)


Zur Kenntnis genommen:

Datum:                     

 

[Pharm. Ztg. 2019 (164) 24:83]