Fortbildung

Die während der Ausbildung erworbenen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten reichen nicht aus, um in einem durchschnittlich dreißig- bis vierzigjährigen Berufsleben bestehen zu können. Es bedarf der ständigen Auffrischung und Anpassung des Wissens an die laufende Entwicklung. Dies ist Aufgabe der Fortbildung, die eine grundsätzliche ethische Verpflichtung aller Heilberufe, also auch der Apotheker, ist.