07. August 2019

Belgien: E-Rezept wird Pflicht

In Belgien ist bald Schluss mit Papierrezepten. Nach Angaben des Verbandes der Ärztegewerkschaften (Absym) müssen Verschreibungen im ambulanten Bereich ab dem 1. Januar 2020 elektronisch ausgestellt werden. Ärzte ab 64 Jahren sind von dieser Auflage ausgenommen. Außerdem können Rezepte in Papierform bei Hausbesuchen und in Notfällen weiter genutzt werden. Genauere Anforderungen und Regelungen sind allerdings noch zu definieren. Im Zuge der Vorgabe stellt das Nationale Krankenversicherungsinstitut (INAMI- Institut national d'assurance maladie-invalidité) den Druck von und die Belieferung mit Rezeptblöcken ein. Bis 2020 können Ärztinnen und Ärzte jeweils noch maximal 25 Rezepthefte mit je 100 Blatt bestellen. In Deutschland sollen Ärzte ab Januar kommenden Jahres erstmals Gesundheits-Apps per Rezept verordnen können. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) entwickelt momentan eine Web-App fürs E-Rezept. Jeder Patient soll sein elektronisches Rezept in jeder beliebigen Apotheke einlösen und auch nachfragen können, ob ein Arzneimittel vorrätig ist. (Text unter Mitwirkung von Christine Herber/GB Ökonomie)