Online-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da!

Informationen der Institutionen und Behörden

AMK / Auf Anregung des Aktionsplans Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) erscheint seit 2010 viermal jährlich das „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“, das gemeinsam von BfArM und PEI herausgegeben wird. Die Online-Zeitschrift will Arzneimittelrisiken zeitnah und mit Hintergründen kommunizieren und die Bedeutung der Überwachung vor und nach der Zulassung (Pharmakovigilanz) vermitteln.

In der aktuellen Ausgabe analysiert die AMK in Zusammenarbeit mit dem BfArM Medikationsfehler aufgrund von sogenannten Look- und Soundalikes.

Die Themen der aktuellen Ausgabe (2/2019) lauten:

  • Editorial – Risiko der Virusübertragung bei Blutprodukten

  • Natrium-Glukose-Co-Transporter-2(SGLT2)-Hemmer und das Auftreten einer Fournier-Gangrän

  • Panzytopenie durch Fingolimod: Hypothese eines neuen Mechanismus

  • Komplikationen nach Schutzimpfungen bei Kindern und Erwachsenen mit Hinweis auf einen kausalen Zusammenhang

  • Kontraindikation von Crysvita® (Burosumab)

  • Medikationsfehler in der Praxis: Die Bedeutung von Look- und Soundalikes als Mitursache von Medikationsfehlern

  • Untersuchung zum Nutzen zusätzlicher Testverfahren in Deutschland für die Sicherheit von Blutkomponenten und Blutprodukten

  • Meldungen aus BfArM und PEI

  • PRAC-Empfehlungen im Rahmen von EU-Referral-Verfahren – April 2019 bis Juni 2019

  • Neufassung des Wortlauts der Produktinformationen – Auszüge aus den Empfehlungen des PRAC zu Signalen

  • Hinweise auf Rote-Hand-Briefe und Sicherheitsinformationen


Zur aktuellen Ausgabe sowie zum Archiv gelangen Sie unter folgenden Links: www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Bulletin/_node.html
https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit-vigilanz/pharmakovigilanz/bulletin-zur-arzneimittelsicherheit/bulletin-arzneimittelsicherheit-node.html

Sowohl das Heft als auch die PDF-Version können unter presse@bfarm.de abonniert werden. /