Engagement für die wohnortnahe Versorgung

Schon über 120 Bürgermeister und Lokalpolitiker haben sich im Rahmen der ABDA-Imagekampagne „Einfach unverzichtbar“ fotografieren lassen. Neu dazugekommen ist Ascherslebens Oberbürgermeister Andreas Michelmann. „Kurze Wege und der persönliche Kontakt mit den Mitarbeiternin der Apotheke sind unverzichtbare Inhalte der wohnortnahen medizinischen Betreuung für unsere Bürger. Außerdem gehören Arztpraxen und Apotheken zu einer lebenswerten Stadt“, wird Michelmann in einer Pressemitteilung der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt zitiert. Apotheker und Ehrenamtler Alexander Grimme freut sich, dass der Oberbürgermeister bei der Imagekampagne in Zeiten der COVID-19-Pandemie mitmacht: „Bei pharmazeutischen Problemen oder bei Lieferschwierigkeiten von Arzneimitteln bleiben wir die Lösungsfinder. Wer sich wegen der Infektionsgefahr nicht aus dem Haus traut, dem helfen wir mit unserem Botendienst. So wird kein Patient allein gelassen.“