Corona-Lockerungen: Museum wieder offen

Das Deutsche Apotheken-Museum hat seit Dienstag wieder für Besucher geöffnet. Das Museumsteam konnte es nach einer Corona-Zwangspause von gut zwei Monaten kaum erwarten, endlich wieder Gäste willkommen zu heißen. „Am ersten Tag der Wiedereröffnung konnten wir 60 Besucher im Museum begrüßen und wir freuen uns auf viele weitere. Selbstverständlich steht dabei die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter im Mittelpunkt und es gelten verschiedene Vorsichtsmaßnahmen“, sagte Sprecherin Tanja Schädle gegenüber dem ABDA-Newsroom. So müssen Besucher einen Mindestabstand zu anderen Personen halten und eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Die Besucherzahl ist beschränkt. Die Ausstellung war vom 17. März bis zum 11. Mai geschlossen. Im selben Zeitraum vergangenen Jahres besuchten das Museum etwa 120 000 Gäste - um Ostern herum startet normalerweise die Hochsaison. Jährlich schauen sich rund 700.000 Besucher beispielsweise historische Mörser, Waagen, Keramiken und viele andere Kostbarkeiten der Pharmaziegeschichte an.

Zusatzinformationen