AKTUELLES
Alle Pressemeldungen
Medikamente vor Hitze schützen

An heißen Sommertagen sollten Medikamente vor Hitze geschützt werden. Wer mit dem Auto unterwegs ist, etwa bei einem Campingurlaub oder auf längeren Reisen, sollte entsprechend vorsorgen.

Neue Rabattverträge können für Patienten zu Umstellungen bei Präparaten und Zuzahlungen führen

Nach Berechnungen des DAV ist derzeit knapp jedes dritte Rabattarzneimittel von der gesetzlichen Zuzahlung in Höhe von 5 bis 10 Euro befreit.

Dr. Dr. Georg Engel neu im Geschäftsführenden Vorstand der Bundesapothekerkammer

BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer: „Der Kollege Engel wird als Krankenhausapotheker wichtige Impulse in die Arbeit der Bundesapothekerkammer einbringen.“

Gute Ansätze, schlechte Umsetzung

eHealth-Gesetz – Die Vertreter von Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und Krankenhäusern in der gematik kritisieren die Umsetzung des geplanten Gesetzes.

Medikamente auch während des Ramadans einnehmen

Muslime sollten während des Ramadans nicht unbedacht auf die Einnahme ihrer Medikamente verzichten. Häufig sind Risiken durch eine Anpassung der Dosis vermeidbar.

„Überraschend, kompetent, knackig“: ABDA-Imagekampagne mit Health Media Award ausgezeichnet

Die ABDA ist für ihre Imagekampagne "Näher am Patienten" mit dem Health Media Award ausgezeichnet worden.

Kiefer: Medikationsplan im E-Health-Gesetzentwurf ist Etikettenschwindel

“So wie der Medikationsplan im Gesetz angelegt ist, kann er nur als Etikettenschwindel bezeichnet werden“, sagte Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer, anlässlich der Eröffnung des pharmacons.

E-Health-Gesetzentwurf hat gravierende Lücken bei Arzneimitteltherapiesicherheit

Der Präsident des ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Friedemann Schmidt, übte deutliche Kritik an dem Entwurf.

Tochtergesellschaften der ABDA werden unter einem Dach zusammengeführt

Die ABDA beabsichtigt die GOVI-Verlag GmbH und die Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH (WuV) in einer Gesellschaft zusammenzuführen.

Vielfalt des europäischen Gesundheitswesens und Freiberuflichkeit bewahren

Erklärung der Präsidenten und Vorsitzenden der Heilberufe

Unterkühlung vermeiden schützt vor Harnwegsinfekten

Die Badesaison beginnt, und damit nehmen auch Harnwegsinfekte zu. Um einer Unterkühlung vorzubeugen, sollte man sich nach dem Schwimmen schnell umziehen.

Apotheken brauchen langfristige Planungssicherheit für gute Patientenversorgung

52. Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) in Berlin

Inhalationstechnik vom Apotheker demonstrieren lassen

Wer gegen eine Lungenerkrankung wie Asthma Medikamente braucht, sollte sich die Inhalationstechnik in der Apotheke erklären lassen.

Apotheker aus aller Welt diskutieren Globalisierung der Arzneimittelversorgung im Herbst in Düsseldorf

Mehr als 3.000 Apothekerinnen und Apotheker aus 100 Ländern werden zu ihrem diesjährigen Weltkongress in Deutschland erwartet.

Bundesapothekerkammer: Ärztlich verordnetes Cannabis konsequent wie ein Arzneimittel behandeln

„Wenn Cannabis gegen Schmerzen ärztlich verordnet wird und die Funktion eines Arzneimittels hat, dann muss es anderen Arzneimitteln gleichgestellt werden“, fordert Dr. Andreas Kiefer.

Bernhard Hoëcker ist Testimonial für deutsche Apotheken

Unter dem Motto „Apotheke. Hilft immer.“ laufen im März bundesweit Kino- und Hörfunkspots mit Comedian Bernhard Hoëcker.

Entdeckung der Antibiotika war ein pharmazeutischer Durchbruch

Zum 60. Todestag von Sir Alexander Fleming, dem Entdecker des Penicillins.

Handlungsempfehlung: Pille danach

Handlungsanweisungen der Bundesapothekerkammer (BAK) zur Beratung in Apotheken

ITB Berlin: Nicht nur bei Reisen an Impfschutz denken

Wer im Urlaub oder dienstlich in alle Welt verreist, sollte rechtzeitig an seinen Impfschutz denken und den Impfausweis überprüfen lassen.

ABDA startet Projekt PRIMA zum heilberufsübergreifenden Medikationsplan

Bundesgesundheitsministerium fördert das Vorhaben

Fokus
  • © contrastwerkstatt - Fotolia.com

    Leitlinien

    Die Leitlinien zur Qualitätssicherung der Bundesapothekerkammer beschreiben apothekerliches Handeln in charakteristischen Situationen. Sie berücksichtigen die gültigen Gesetze und Verordnungen und orientieren sich am Stand von Wissenschaft und Technik. Bei der Einführung eines apothekenspezifischen Qualitätsmanagementsystems unterstützen sie die Beschreibung von Prozessen.

  • Nacht- und Notdienste

    Jährlich leisten Deutschlands Apotheker mehr als eine halbe Million Nacht- und Notdienste. Besonders an Wochenenden und Feiertagen können Patienten durch den "Apothekenfinder 22833" die nächstgelegene geöffnete Apotheke unkompliziert und schnell finden.

  • Weltapothekerverband FIP

    Die Fédération Internationale Pharmaceutique (FIP) ist der Weltverband der Apotheker, Apotheken und Pharmazie. Das Ziel der FIP besteht darin, die Gesundheit der Menschen rund um den Globus durch fortschrittliche Methoden im Apothekenalltag zu verbessern. Dazu gehören der verbesserte Zugang zu Arzneimitteln sowie ihr sicherer Gebrauch bei vertretbaren Kosten und hoher Qualität.