AMK-Nachrichten

Rückrufe, Chargenrückrufe und Chargenüberprüfungen sind nur im Mitgliederbereich einsehbar.

Informationen der Institutionen, Behörden und Hersteller

In dieser Rubrik gibt die AMK Pharmakovigilanz-relevante Informationen folgender Einrichtungen: BfArM, PEI, EMA, AkdÄ, BfR, BVL sowie der Hersteller wieder (Archivierung ab 18.12.2008).


Abonnieren Sie den RSS-Feed AMK-Nachrichten und Sie erhalten automatisch die aktuellen Informationen der Institutionen, Behörden und Hersteller. Auch die im Mitgliederbereich vorzufindenden Rückrufe, Chargenrückrufe und Chargenüberprüfungen werden als RSS-Feed bereitgestellt. Hier geht es zu den RSS-Feeds.

45/18 Informationen der Institutionen und Behörden: AMK: Starkes Nasenbluten unter Sinupret® extract/forte-Zubereitungen

Die AMK erhielt insgesamt 18 Berichte zu überwiegend schwerem Nasenbluten aus Apotheken...

43/18 Informationen der Hersteller: Rote-Hand-Brief zu Hydrochlorothiazid-haltigen Arzneimitteln: Risiko von nichtmelanozytärem Hautkrebs

Pharmakoepidemiologische Studien zeigen ein erhöhtes Risiko für Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom der Haut…

42/18 Informationen der Hersteller: Ergänzende Information der Firma EurimPharm zum aktuellen Rote-Hand-Brief zu Ozurdex®

Der Parallelvertreiber schließt sich den Maßnahmen des Originators vom 5. Oktober 2018 an...