AMK-Nachrichten

Rückrufe, Chargenrückrufe und Chargenüberprüfungen sind nur im Mitgliederbereich einsehbar.

Informationen der Institutionen, Behörden und Hersteller

In dieser Rubrik gibt die AMK Pharmakovigilanz-relevante Informationen folgender Einrichtungen: BfArM, PEI, EMA, AkdÄ, BfR, BVL sowie der Hersteller wieder (Archivierung ab 18.12.2008).


Abonnieren Sie den RSS-Feed AMK-Nachrichten und Sie erhalten automatisch die aktuellen Informationen der Institutionen, Behörden und Hersteller. Auch die im Mitgliederbereich vorzufindenden Rückrufe, Chargenrückrufe und Chargenüberprüfungen werden als RSS-Feed bereitgestellt. Hier geht es zu den RSS-Feeds.

Was muss bei der Chemikalienabgabe beachtet werden?

In der Geschäftsstelle der AMK gehen häufig Anfragen zur Abgabe von Chemikalien für nicht-arzneiliche Zwecke an Privatpersonen ein. Die Apotheken sind häufig unsicher, ob eine bestimmte Chemikalie missbräuchlich verwendet werden kann...

DUCRAY ITAX Lotion 75 ml (PZN 0008214)

Die Firma Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH, 79111 Freiburg, bittet im Auftrag des Herstellers Pierre Fabre Dermo-Cosmetique/Frankreich um folgende Veröffentlichung: „Laut Information der AFSSAPS, hat sich bei Anwendung eines...

Rote-Hand-Brief zu Moxifloxacin-Tabletten zur oralen Anwendung

Der in der Pharmazeutischen Zeitung angekündigte Rote-Hand-Brief zu Moxifloxacin wurde mit dem Datum vom 19. Januar 2009 von der Firma Bayer Vital GmbH veröffentlicht ...

Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht

Am 13. Januar 2009 fand im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn die 62. Sitzung des Sachverständigen-Ausschusses für Verschreibungspflicht statt ...

Klarstellung: Sildenafil-Rezepturen

Ergänzend zu den AMK-Infos des zweiten Halbjahres 2008 möchten wir darauf hinweisen, dass die Verwendung von Sildenafil-Substanz als Ausgangsstoff für Rezepturen aus patentrechtlichen Gründen nicht möglich ist ...

Stufenplanverfahren: Moxifloxacin-haltige Arzneimittel: Einschränkungen der Anwendungsgebiete und zusätzliche Warnhinweise

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat Anfang Januar 2009 die Umsetzung der Entscheidung der Europäischen Kommission vom 24. Oktober 2008 zu Moxifloxacin angeordnet ...

Akute psychotische Reaktion nach Amoxicillin/Clavulansäure

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AdkÄ) weist in einer Drug Safety Mail vom 6. Januar 2009 auf den Fallbericht einer 55jährigen Patientin im British Medical Journal (BMJ) hin ...

Berichtsbögen zur Meldung von Arzneimittelrisiken nach Stufenplan

Unter dem Menüpunkt „Berichtsbögen“ finden Sie zwei Versionen des Formulars „Berichtsbogen zur Meldung von Arzneimittelrisiken nach Stufenplan“ ...

AMK-Infos im 2. Halbjahr 2008

Regelmäßig veröffentlicht die Geschäftstelle der AMK Listen ihrer Infos aus dem letzten Halbjahr mit dem Titel, der PZ-Fundstelle und dem Grund der Veröffentlichung ...

Arzneimittelfälschung Xeomin Durchstechflasche

Die Firma Merz Pharmaceuticals teilt mit, dass in Polen eine Fälschung ihres verschreibungspflichtigen Arzneimittels Xeomin entdeckt wurde ...