Empfehlungen der Bundesapothekerkammer

Durchführungsempfehlungen

© pico - Fotolia.com

In den Weiterbildungsordnungen sind die Weiterbildungsinhalte nur grob skizziert. Zur Konkretisierung und mit dem Ziel einer bundesweit möglichst einheitlichen, qualitativ hochwertigen Weiterbildung wurden von der Bundesapothekerkammer Empfehlungen zur Durchführung der Weiterbildung in den einzelnen Gebieten und Bereichen erarbeitet. Diese sollen sowohl dem Weiterzubildenden als auch dem Ermächtigten als Leitfaden für die praktische Durchführung der Weiterbildung dienen.

Seminarinhalte

Derzeit wird für die Weiterbildung in einem Gebiet der Nachweis von insgesamt 120 Seminarstunden innerhalb der Weiterbildungszeit verlangt. Entsprechende Seminare werden von den Apothekerkammern angeboten, jedoch kommen auch Veranstaltungen anderer Organisationen in Frage, sofern sie als Weiterbildungsseminare von der Weiterbildungsakademie der Bundesapothekerkammer anerkannt sind. Die inhaltliche Ausgestaltung der Seminare orientiert sich an den Seminarinhalten für die Weiterbildung, die von der Bundesapothekerkammer als Empfehlung erarbeitet wurden. Dabei sind sowohl die zu behandelnden Themen als auch der jeweilige zeitliche Umfang konkretisiert.

Projektarbeiten und Prüfungen

In allen Weiterbildungsgebieten und -bereichen wird eine Projektarbeit gefordert. Die während der Weiterbildung neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden zum Abschluss der Weiterbildung in einer Prüfung nachgewiesen. Allgemeine Hinweise zum Erstellen der Projektarbeit und zu den Anforderungen der Prüfung geben der "Leitfaden für Projektarbeiten" bzw. die "Durchführungsempfehlungen für Prüfungen".

Literaturliste für Weiterbildungsstätten im Gebiet Allgemeinpharmazie

Voraussetzung für die Anerkennung einer Apotheke als Weiterbildungsstätte für das Gebiet Allgemeinpharmazie ist, dass die vorhandene Literatur und die wissenschaftlichen Informationen über das übliche Maß hinausgehen. Die Literaturliste enthält aktuelle Vorschläge für unterschiedliche Themenbereiche.