3. securPharm Infotagung zur Fälschungsschutzrichtlinie

securPharm e. V. veranstaltet am 16. März 2016 die 3. Infotagung zur Fälschungsschutzrichtlinie in Frankfurt am Main.

Das Gesetzgebungsverfahren zur delegierten Verordnung, welche die technischen und organisatorischen Vorgaben zur Umsetzung der Richtlinie 2011/62/EU zum Schutz des Patienten vor gefälschten Arzneimitteln macht, ist nahezu abgeschlossen. Der Inhalt ist seit dem 2. Oktober 2015 in der von der EU-Kommission angenommenen Fassung bekannt.

Für die Akteure der Arzneimittelversorgung in Deutschland ist nun der Fahrplan klar: Im 1. Quartal 2016 tritt der Rechtsakt voraussichtlich in Kraft. Die geforderten Sicherheitsmaßnahmen müssen drei Jahre später umgesetzt sein. Spätestens 2019 werden die Sicherheitsmerkmale Pflicht.

Verantwortliche aus EU-Kommission und Bundesministerium für Gesundheit haben bereits zugesagt, den Akteuren der Arzneimittelversorgung persönlich Rede und Antwort zu stehen. Erfahren Sie außerdem von den Experten von securPharm, ACS PharmaProtect und Praktikern der Arzneimittelversorgung mehr über den Stand der Umsetzung des Verifikationssystems in Deutschland und den daraus resultierenden Herausforderungen. Zusätzlich werden Workshops angeboten, die sich gezielt mit einzelnen Aspekten des Rechtsaktes auseinandersetzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von securPharm.