Pressekonferenz "ARMIN startet Medikationsmanagement"

Im April 2014 hat die Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) ihr Modellprojekt zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit offiziell begonnen. Nach den ersten beiden Modulen, der Wirkstoffverordnung und dem Medikationskatalog, wird im Juli 2016 das dritte und letzte Modul zum Medikationsmanagement starten.

Wie das Herzstück von ARMIN funktioniert und wie Ärzte und Apotheker gemeinsam die Patientensicherheit verbessern werden, wurde am 28. Juni 2016 bei der Pressekonferenz "ARMIN startet Medikationsmanagement" vorgestellt.

Die Gesprächspartner waren:

  • Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz
  • Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
  • Rainer Striebel, Vorstandsvorsitzender der AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.
  • Dr. med. Klaus Heckemann, Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen
  • Dr. med. Annette Rommel, 1. Vorsitzende des Vorstandes der KV Thüringen
  • Stefan Fink, Vorsitzender des Thüringer Apothekerverbandes e.V.
  • Thomas Dittrich, Vorsitzender des Sächsischen Apothekerverbands e.V.