Pressekonferenz "PHARM-CHF: Vorstellung einer interdisziplinären Studie für Patienten mit chronischer Herzmuskelschwäche"

Prof. Dr. Martin Schulz (l.) und Prof. Dr. Ulrich Laufs

Verbessert die optimierte Zusammenarbeit zwischen Hausärzten und wohnortnahen Apotheken die Therapietreue (Compliance) bei Patienten mit chronischer Herzmuskelschwäche? Kann die intensive Betreuung durch Apotheker Arzneimittelrisiken, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle vermindern – ohne Veränderung der ärztlichen Therapie? Diesen und anderen Fragen geht die weltweit einzigartige Studie PHARM-CHF (Pharmacy-based Interdisciplinary Program for Patients with Chronic Heart Failure: A Randomized Controlled Trial) nach.

Die prospektive, randomisierte Studie wurde am 18. Oktober 2012 in Berlin vorgestellt. Gesprächspartner waren Prof. Dr. Ulrich Laufs, Universitätsklinikum des Saarlandes, und Prof. Dr. Martin Schulz, ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.