56. Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV)

© ABDA/Wagenzik

Mit Vorschlägen zur Gestaltung der Apothekenlandschaft haben in den vergangenen Wochen das Bundesgesundheitsministerium und auch die Apothekerschaft selbst aufgewartet. Neben dem gemeinsamen Bekenntnis zur flächendeckenden Versorgung durch Apotheken vor Ort gibt es jedoch zum Teil unterschiedliche Auffassungen über konkrete ordnungs-, struktur- und wirtschaftspolitische Schritte.

Diese und andere Fragen wurden am 8. und 9. Mai auf dem 56. Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) in Berlin diskutiert. Das Wirtschaftsforum bietet eine Plattform zum Austausch von Politik, Wirtschaft und Pharmazie.

Den Auftakt der Veranstaltung bildeten eine politische Lageeinschätzung, der neue Apothekenwirtschaftsbericht und eine Diskussionsrunde mit den gesundheitspolitischen Sprecher/innen der Bundestagsfraktionen: Prof. Dr. Edgar Franke, Mitglied im Gesundheitsausschuss (SPD), Michael Hennrich, Obmann im Gesundheitsauschuss (CDU), Christine Aschenberg-Dugnus, Gesundheitspolitische Sprecherin (FDP), Sylvia Gabelmann, Mitglied im Gesundheitsausschuss (LINKE) und Jörg Schneider, Mitglied im Gesundheitsauschuss (AFD).

Impressionen


Vortragsdownload

Unter http://dav-wirtschaftsforum.de/ finden Sie ab 15. Mai 2019 die von den Referenten zur Verfügung gestellten Vortragspräsentationen zum Download.


Verleihung des Deutschen Apotheken-Awards 2019

Im Anschluss an das DAV-Wirtschaftsforum fand die Verleihung des Deutschen Apotheken-Awards 2019 statt. Mit dem Deutschen Apotheken-Award wurden herausragende Projekte in den Kategorien „Moderne Apotheke“ sowie „Apotheke und Patient“ ausgezeichnet. Als Festrednerin gab Birgit Bauer, Journalistin, Social Media Expertin und MS-Patientin, Einblicke, welche digitalen Angebote sich Patienten von ihrer Apotheke wünschen.