Symposium "Sichere Arzneimittel für die Generation 70Plus – Probleme und Lösungen"

© Mego-studio - Fotolia.com

In Deutschland leben 13 Mio. Menschen ab 70 Jahren, das sind rund 15 Prozent der Gesamtbevölkerung. Jeder zweite von ihnen nimmt regelmäßig drei oder mehr Arzneimittel ein. Der Anteil der Polymedikation dürfte bei den 800.000 Senioren, die in Pflegeheimen leben, noch höher sein. Die Versorgung durch wohnortnahe Apotheken ist für ältere Menschen, die im eigenen Haushalt leben, essentiell: Mehr als 90 Prozent von ihnen haben eine Stammapotheke.

Die kollegiale Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Apothekern und – sofern ein Pflegebedarf vorliegt – auch Pflegenden ist wichtig, um die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) zu verbessern. Mit dem interprofessionelle Symposium "Sichere Arzneimittel für die Generation 70Plus – Probleme und Lösungen" wollen wir die öffentliche Diskussion dazu befördern, wie wir gemeinsam die vielfältigen Herausforderungen angehen können.

Symposium der Bundesapothekerkammer
"Sichere Arzneimittel für die Generation 70Plus – Probleme und Lösungen"

Dienstag, 12. März 2019, ab 9:30 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin


Weitere Informationen finden Sie im Programmflyer. Für unsere Planung bitten wir bis zum 1. März 2019 um Ihre Anmeldung unter presse@abda.de