Berlin, 01. März 2012

ABDA-Präsident Wolf: Nur Nebelkerzen

Zu der Einlassung von Dr. Thomas Trümper, Vorstandsvorsitzender des Pharmagroßhandels Anzag, in dem Artikel der DAZ online vom 28.2.2012 („Trümper: ABDA hätte früher über Honoraranpassung reden müssen“)
erklärt ABDA-Präsident Heinz-Günter Wolf:

„Herr Trümper gefällt sich im Zünden von Nebelkerzen – offenbar mit dem Ziel, von eigenen Problemen abzulenken. Die Honorierung der Apothekerinnen und Apotheker ist  bei der ABDA Schwerpunkt – und nicht erst seit dem Apothekertag. Wir sind mit der Bundesregierung seit geraumer Zeit in sehr konstruktiven Gesprächen – das weiß Herr Trümper auch. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Durch sein Verhalten macht der Großhandel den Apothekern in Deutschland das Leben schwer  und erklärt anschließend deren Berufsvertretung, was sie besser hätte machen sollen: Ein sehr durchsichtiges Manöver. Vor diesem Hintergrund klingt Herr Trümpers Angebot, man wolle die Apotheken in der Frage der Honorierung stark unterstützen, wie eine Drohung.“