Newsroom

Die ABDA hat ihr traditionelles Sommerfest (17. Mai) in der Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin gefeiert. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt konnte unter anderem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und FDP-Chef Christian Lindner...

Die 1,2 Millionen Unterschriften von Bürgern für den Erhalt und Schutz der wohnortnahen Apotheken vor dem ausländischen Versandhandel wurden heute symbolisch an den Gesundheitsausschuss des Bundestages in Berlin übergeben.

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt sieht den Streit um das Rx-Versandhandelsverbot als einen Grund für die Apothekenschließungen.

Die Arzneimittelversorgung in Deutschland hat am Ende des ersten Quartals 2017 einen neuen Tiefpunkt erreicht. Mit 32 Neueröffnungen und 113 Schließungen ergibt sich ein Rückgang der Apothekenzahl um -81 innerhalb von drei Monaten.

Schon fast jeder zweite Smartphone-Nutzer verwendet Apps, die Schritte zählen oder andere Fitnessdaten aufzeichnen.

Die ABDA kämpft weiter für das Versandverbot für verschreibungspflichtige Medikamente. Beim Fachkongress Medizin & Recht in Berlin (4.-6. Mai) betonte ABDA-Präsident Friedemann Schmidt, dass die „Apotheken-Präsenzversorgung von der...

Über die Auszeichnung mit dem Deutschen Apotheken-Award können sich Pharmazeuten aus Kolbermoor (Bayern), Ahlen (Nordrhein-Westfalen) und Magdeburg (Sachsen-Anhalt) freuen.

In seiner Eröffnungsrede ging DAV-Chef Fritz Becker auch auf die aktuelle politische Lage ein. So forderte Becker erneut ein Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Medikamente.


Panorama

Deutscher Apothekertag 2019

Der Deutsche Apothekertag findet in diesem Jahr vom 25. bis 27. September in der Stadthalle vom CCD Congress Center Düsseldorf statt. Parallel dazu wird die pharmazeutische Fachmesse expopharm in den Hallen 1 und 3 der Messe Düsseldorf veranstaltet, die allerdings einen Tag länger dauert (bis 28. September).

Hätten Sie's Gewusst?

Wie viele Menschen vertragen Weizenprodukte nicht gut?

Nur etwa 10 Prozent der Menschen hierzulade vertragen Weizenprodukte nicht oder jedenfalls nicht in größerer Menge, weil sie eine Weizensensitivität, eine Gluten-Unverträglichkeit oder eine Weizenallergie haben. (Quelle: NAI, 1. August 2019)

Die aktuelle Zahl

145

Die Zahl der Hautkrebserkrankungen ist in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Im Jahr 2017 erhielten 87 Prozent mehr Männer und Frauen die Diagnose schwarzer Hautkrebs als 2007. Beim weißen Hautkrebs gab es einen Anstieg um 145 Prozent. (Quelle: Studie der KKH Kaufmännischen Krankenkasse)