Newsroom

"Viele Apotheken unterstützen ihre Kunden dabei, den Nachweis über die Ausgaben für Arzneimittel zu erbringen", sagt DAV-Patientenbeauftragte Berend Groeneveld.

Gestern startete der pharmacon-Kongress in Schladming. In seiner Eröffnungsrede sprach der BAK-Präsident, Dr. Andreas Kiefer, über die Verantwortung der Apotheker für die flächendeckende und hochwertige Arzneimittelversorgung.

In der ersten Folge geht es um das rote Apotheken-A. Es ist das Erkennungszeichen schlechthin für öffentliche Apotheken in Deutschland.

Die Zahl der Apotheken in Deutschland geht weiter zurück. Zum 30.09.2017 gab es noch 19.825 Betriebsstätten, das sind 198 weniger als Ende 2016 (20.023).

Mehr als zwei Drittel aller knapp 20.000 Apotheken nutzen das Online-Vertragsportal, um ihre Patienten noch besser mit Hilfsmitteln versorgen zu können.

Der DAV-Vorsitzende Fritz Becker über seine Erwartungen, Wünsche und Befürchtungen für das Jahr 2018.

Was Apotheker von der zukünftigen Bundesregierung erwarten, erläutert ABDA-Präsident Friedemann Schmidt in der "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe 01.01.).

Das Bundesgesundheitsministerium hat den Kurz- und Abschlussbericht des Projekts PRIMA auf seiner Homepage veröffentlicht.


Panorama

Sommerferien: Rechtzeitig um Rezepte kümmern

In den Sommerferien schließen viele Ärzte ihre Praxen. Apotheker dürfen auch in den Ferien verschreibungspflichtige Medikamente nur gegen Rezept abgeben, sagt Dr. Volker Schmitt (Pressesprecher der Apotheker in Bayern). Patienten sollten sich deshalb vorher alle notwendigen Medikamente verschreiben lassen.

Hätten Sie's Gewusst?

Wie hoch ist der Mehrwersteuersatz auf Arzneimittel?

19 Prozent beträgt der Mehrwertsteuersatz auf Arzneimittel in Deutschland.

Die aktuelle Zahl

3

Alle drei Minuten infiziert sich ein Mädchen mit dem HI-Virus, heißt es in einem UNICEF-Bericht, der im Juli in Amsterdam auf der Welt-AIDS-Konferenz vorgelegt wurde.