Newsroom

Agenda

Rückblick: ABDA-Mitgliederversammlung

Mit Maßnahmen im Kampf gegen Arzneimittelfälschungen beschäftigt sich die Juli-Ausgabe des „Diabetes Ratgeber“. DAV-Vize Dr. Hans-Peter Hubmann erklärt das „securpharm“-Projekt.

„Die Ferien- und Reisezeit ist eine gute Gelegenheit, den eigenen Impfpass zu prüfen und alle Impflücken zu schließen“, sagt Stefan Fink, Apotheker aus Weimar.

Je wärmer es wird, desto mehr Mücken schwirren herum. Was nach einem Insektenstich hilft, hat der Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt, Dr. Jens-Andreas Münch, in einem Interview verraten.

Göran Donner, Vizepräsident der SLAK, klärt im MDR-Radiointerview auf, wie Patienten nicht mehr benötigte Arzneimittel richtig entsorgen können.

Seit der laufenden Grippesaison dürfen Apothekerinnen und Apotheker in Tasmanien Kinder ab einem Alter von zehn Jahren gegen Grippe impfen.

Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker hat einen Beitrag über Medikationsfehler in der Praxis verfasst. Die Publikation ist aktuellen im Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen.

Wer Steuern sparen will, sollte alle Quittungen aus der Apotheke sorgfältig aufbewahren und dann beim Finanzamt einreichen.

Magdalene Linz wird heute mit einem Empfang von der Apothekerkammer Niedersachsen verabschiedet. Damit wird ihr 35-jähriges ehrenamtliches Engagement gewürdigt.


Panorama

Kampagne mit Bestellrekord

In der diesjährigen Hauptwelle der ABDA-Kampagne „Einfach unverzichtbar.“ haben mehr als 6.000 Apotheken die Bestellmöglichkeit für Aktionspakete und digitale Motive genutzt. Damit wurde die höchste Beteiligung seit Beginn der Kampagne in 2014 erreicht.

Hätten Sie's Gewusst?

Wie werden die im Darm lebenden Mikroorganismen auch genannt?

Die Gemeinschaft der im Darm lebenden Bakterien, Einzeller und Viren wird auch Darmflora genannt.

Die aktuelle Zahl

2.500

Mehr als 2.500 Apotheken haben beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Materialien bestellt, um die BfR-App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ zu bewerben.