13. Februar 2019

#unverzichtbar ist unübersehbar

Berlin: U-Bahnhof Mehringdamm

An diesen Plakaten kommt keiner vorbei: Die ABDA zeigt in diesem Monat mehrere Motive ihrer Imagekampagne „Einfach unverzichtbar“ in Berliner U-Bahnhöfen. Auf den Plakaten sind verschiedene Bürgermeister aus ganz Deutschland zu sehen, die sich für den Erhalt der Vor-Ort-Apotheken aussprechen. In der vergangene Woche waren die Hintergleisflächen auf dem U-Bahnhof Friedrichstraße gebucht. In dem Kreuzungsbahnhof im Herzen der Hauptstadt sind täglich etwa 210.000 Fahrgäste unterwegs. Aktuell hängen die Plakate im stark frequentierten U-Bahnhof Mehringdamm in Kreuzberg, der von zwei U-Bahnlinien angefahren wird. Ab übermorgen machen sich die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister mit ihren Motiven zusätzlich noch im U-Bahnhof Alexanderplatz für die Vor-Ort-Apotheke stark. Der "Alex" gehört zu den meistbesuchten Plätzen in Europa. Im Jahr 2014 wurden hier 360.000 Besucher am Tag gezählt. Außerdem wurden für diesen Monat noch Flächen für City-Light-Poster im Berliner Hauptbahnhof gebucht. Hier sind viele Politiker, Entscheider und Touristen unterwegs. Und Passagiere, die am Flughafen Berlin-Tegel in den Flugsteigbrücken unterwegs sind, werden im Februar von Plakaten der Imagekampagne begrüßt oder verabschiedet.