10. September 2019

Kanzleramtsminister besucht Berliner Apothekerhaus

v.l.n.r.: Wolfgang Ewer; Helge Braun; Björn Demuth; Volker Kaiser; Friedemann Schmidt; Regina Vieler / Foto: © BFB/Henning Schacht

Die ABDA war Gastgeberin für eine Präsidiumssitzung des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB). ABDA-Präsident Friedemann Schmidt, der auch BFB-Vizepräsident ist, begrüßte BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer und Kanzleramtsminister Prof. Dr. Helge Braun, der zu der Sitzung am Montag eingeladen worden war. Braun war damit das erste Mitglied der Bundesregierung, das das vor kurzem fertiggestellte Deutsche Apothekerhaus in Laufweite des Regierungsviertels besucht hat. Die Hauptthemen der Präsidiumssitzung waren der Umgang mit den Deregulierungsbestrebungen der EU-Kommission. Außerdem ging es um die Digitalisierung und die Frage nach dem Umgang mit den von Freiberuflern erhobenen Daten und die Rolle der Plattformen, die sich zwischen Freiberufler und Klient setzen. Im Bundesverband der Freien Berufe sind unter anderem Apotheker, Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten, Steuerberater und Physiotherapeuten organisiert.