08. Juli 2019

Australien: Apotheken dürfen Kinder impfen

Seit der laufenden Grippesaison dürfen Apothekerinnen und Apotheker in Tasmanien Kinder ab einem Alter von zehn Jahren gegen Grippe impfen. Die Insel ist damit der erste Bundesstaat in Australien mit dieser Möglichkeit. Die Maßnahme soll die Versorgung verbessern und die Bevölkerung ermutigen, sich impfen zu lassen. Durch eine Gesetzesänderung dürfen Apothekerinnen und Apotheker in Tasmanien Erwachsene seit 2016 gegen Grippe impfen. Dafür müssen sie eine besondere Fortbildung absolviert haben, in der Wissen und Fähigkeiten zum Impfen vermittelt werden. Abschließend müssen sie unter Aufsicht und unter klinischen Bedingungen fünf Impfungen verabreichen. Laut Chris Freeman, Präsident des australischen Apothekerverbandes (PSA- Pharmaceutical Society of Australia), wird sich der Zugang zu Impfungen durch die Neuerung verbessern. Dadurch könnten auch mehr Menschen ihre Kinder impfen lassen. Dies wiederrum schütze ganz Tasmanien. (Text: Christine Herber/GB Ökonomie)