Die Bundesapothekerkammer hat ihren ehrenamtlich tätigen Wissenschaftlichen Beirat für vier weitere Jahre berufen.

An diesen Plakaten kommt keiner vorbei: Die ABDA zeigt Bürgermeistermotive ihrer Imagekampagne „Einfach unverzichtbar“ an Verkehrsknotenpunkten in Berlin.

In der ABDA-Geschäftsstelle wurden am Dienstag wieder Gäste aus Japan begrüßt. Eine Delegation informierte sich über die aktuelle Entwicklung in der Arzneimittelversorgung in Deutschland.

ABDA-Juristin Juliane Franze erklärt in der aktuellen Ausgabe der Pharmazeutischen Zeitung (Nr. 6/2019), welche Daten von Patienten überhaupt in der Apotheke gespeichert werden dürfen und wenn ja, wie lange.

Die aktuelle Reform der Arzneimittelversorgung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist das Top-Thema der gesundheitspolitischen Podiums- und Plenardiskussion in Bonn.

Noch zwei Tage bis zum Start von securPharm. Wir haben alle Dokumente und Informationen für einen möglichst reibungslosen Start zusammengefasst.

Für ABDA-Vorstandsmitglied, Dr. Hans-Peter Hubmann, ist das securPharm-System ein Schutzzaun gegen Arzneimittelfälschungen. Die Apotheken seien dabei das entscheidende "Quality Gate".

Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker e.V. (ZL) hat es begrüßt, dass die Europäische Arzneimittel-Agentur Konsequenzen aus dem Skandal um verunreinigte Blutdrucksenker ziehen will.

Pressemitteilung
Snippet
Snippet
Veröffentlichung
Termin
Snippet
Pressemitteilung
Snippet

Panorama

Versorgungssicherheit im Nacht- und Notdienst verbessern

Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe und die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe haben ein Modellvorhaben gestartet, das die Kommunikation zwischen Ärzten, Apothekern und Patienten im Nacht- und Notdienst weiter verbessern soll. In den Modellregionen Bochum und Detmold werden die allgemeinmedizinischen und kinderärztlichen Notfalldienstpraxen für das Modellvorhaben mit einer Info-Stele ausgestattet. Diese gibt Auskunft über die vier nächstgelegenen notdiensthabenden Apotheken. Die Patienten können zudem ihre Rezeptinformation auf digitalem Weg  übertragen und abfragen, ob das verordnete Arzneimittel in der Apotheke vorrätig ist.

Hätten Sie's Gewusst?

Welche Farbe hat das Kinderuntersuchungsheft?

Das Kinderuntersuchungsheft ist gelb.

Die aktuelle Zahl

38.019

Ein erfreuliches Spendenergebnis können die Apothekerkammer Westfalen-Lippe und die Kindernothilfe für ihr gemeinsames Hilfsprojekt „Eine Dosis Zukunft“ vermelden: Im Laufe des Jahres 2018 sind exakt 38.019 Euro an Spendengeldern für die Kinder in den Slums von Kalkutta zusammengekommen.