19. Dezember 2018

Online-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da!

AMK / Auf Anregung des Aktionsplans Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) erscheint seit 2010 viermal jährlich das „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“, das gemeinsam von BfArM und PEI herausgegeben wird. Die Online-Zeitschrift will Arzneimittelrisiken zeitnah und mit Hintergründen kommunizieren und die Bedeutung der Überwachung vor und nach der Zulassung (Pharmakovigilanz) vermitteln.
Die Themen der aktuellen Ausgabe (4/2018) lauten:

  • Editorial: Weltweiter Aufruf zur Meldung von Verdachtsfällen von Nebenwirkungen
  • Fluorchinolone und ihr Risiko für Aortenaneurysmen und -dissektionen – Aufnahme eines Warnhinweises in die Produktinformationen
  • Biotininterferenzen: Ein mögliches Problem bei klinischen Laboruntersuchungen
  • Online-Meldung von Arzneimittelnebenwirkungen
  • KiDSafe – Verbesserung der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Arzneimitteln durch Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Meldungen aus BfArM und PEI
  • PRAC-Empfehlungen im Rahmen von EU-Referral-Verfahren – Oktober 2018 bis Dezember 2018
  • Neufassung des Wortlauts der Produktinformationen – Auszüge aus den Empfehlungen des PRAC zu Signalen
  • Hinweise auf Rote-Hand-Briefe und Sicherheitsinformationen


Zur aktuellen Ausgabe sowie zum Archiv gelangen Sie unter folgenden Links:
https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Bulletin/_node.html
https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit-vigilanz/pharmakovigilanz/bulletin-zur-arzneimittelsicherheit/sik-bulletin-teaser-4-2018.html

Sowohl das Heft als auch die PDF-Version können unter presse@bfarm.de abonniert werden. /