03. Juli 2018

27/18 Informationen der Hersteller: Emerade® Fertigpens: Weitere Parallelimporteure schließen sich den Maßnahmen im Rote-Hand-Brief an

AMK / Bezugnehmend auf den Rote-Hand-Brief des Originalherstellers zu Emerade® (Adrenalin) 150/300/500 Mikrogramm Injektionslösung in einem Fertigpen, informieren in einem Schreiben gemeinsam die Parallelimporteure EMRAmed Arzneimittel GmbH, EurimPharm Arzneimittel GmbH und kohlpharma GmbH in Abstimmung mit den zuständigen Behörden zum möglichen Risiko einer Penblockade. Die AMK informierte bereits vergangene Woche hierzu (Pharm. Ztg. 2018 Nr. 26, Seite 86).

Wie zuvor im Rote-Hand-Brief fordern die oben genannten Importeure, dass es ab sofort für Patienten zwingend erforderlich ist, zwei Emerade®-Fertigpens bei sich zu tragen. /

Quellen
EMRAmed an AMK (E-Mail-Korrespondenz); Emerade / Information in PZ/DAZ wg. Rote Hand Brief. (02. Juli 2018)

 

 

Zur Kenntnis genommen:

Datum:                     

 

 

 

[Pharm. Ztg. 2018 (163) 27:79]