26. März 2019

13/19 Informationen der Hersteller: FD Pharma GmbH: Möglicher Diebstahl diverser Importarzneimittel

AMK / Die Firma FD Pharma GmbH, 77694 Kehl, informiert über den Verlust einer Sendung an einen pharmazeutischen Großhändler. Es besteht der Verdacht auf einen Diebstahl. Die Aufsichtsbehörde wurde über den Verlust bereits informiert.

Bei den betroffenen Arzneimitteln und Medizinprodukten handelt es sich um bereits umgelabelte und für den Verkehr in Deutschland freigegebene Importarzneimittel.

Ein Rückruf der betroffenen Chargen ist nicht vorgesehen.

Da möglicherweise versucht wird, die Produkte illegal in die Vertriebskette einzuschleusen, bittet die Firma um erhöhte Aufmerksamkeit. ApothekerInnen werden gebeten sich umgehend an Ihre zuständige Überwachungsbehörde oder die FD Pharma GmbH unter der Telefonnummer 07851 4852700 zu wenden, wenn die Arzneimittel und Medizinprodukte mit den betroffenen Chargen außerhalb der etablierten Lieferkette angeboten werden.

Eine Liste der betroffenen Produkte und Chargen ist hier hinterlegt. /

Quellen
FD Pharma GmbH an AMK (E-Mail-Korrespondenz); Herstellerinformation zur Bitte um Veröffentlichung. (22. März 2019)

 

 

Zur Kenntnis genommen:

Datum:                     

 

 

[Pharm. Ztg. 2019 (164) 13:100]