57. Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV)

Mit dem Referentenentwurf zu einem Patientendatenschutzgesetz (PDSG) hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) einen weiteren Impuls für den Digitalisierungsprozess im Gesundheitswesen gegeben. Bevor das elektronische Rezept bundesweit eingeführt werden kann, müssen jedoch noch technische Standards definiert und alle Apotheken an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen werden. Mit seiner Patienten-App, die derzeit in Berlin in einem Pilotprojekt getestet wird, geht der DAV in Richtung einer kosten-, werbe- und diskriminierungsfreien „Transportlösung“ für das E-Rezept bereits voran.

Diese und weitere Aspekte einer künftigen Arzneimittelversorgung werden auf dem 57. Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) diskutiert, das eine Plattform zum Austausch von Politik, Wirtschaft und Pharmazie bietet.

Den Auftakt der Veranstaltung bilden eine politische Lageeinschätzung, der brandneue Apothekenwirtschaftsbericht und eine Diskussionsrunde mit den gesundheitspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen. Zum E-Health-Schwerpunkt des Kongresses begrüßen wir u.a. gematik-Geschäftsführer Dr. Markus Leyck Dieken und BMG-Abteilungsleiter Dr. Gottfried Ludewig.

Die Veranstaltung wurde aufgrund der Entwicklung der Coronavirus-Situation abgesagt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zusatzinformationen

Pressekontakt

Stabsstelle Kommunikation
Pressestelle
030 - 40004 132
Telefon