Statement von ABDA-Präsident Schmidt zum HIV-Selbsttest

„Je früher eine HIV-Infektion erkannt wird, desto besser. Wenn Selbsttests auch über Apotheken vertrieben werden, erreicht der Test durch den niedrigschwelligen Zugang wahrscheinlich mehr Menschen als bisher. Gleichwohl wird der Apotheker im Beratungsgespräch auf die Limitationen des Selbsttests hinweisen. Denn bei Tests kann es zu falsch-positiven Ergebnissen kommen und der Anwender meint, HIV-positiv zu sein, obwohl er nicht infiziert ist. Deshalb kann ein Selbsttest die ärztliche Diagnose nicht ersetzen. Zudem sollten Anwender schon vor dem HIV-Test darüber nachdenken, wie sie mit einem positiven Ergebnis umgehen und welche Hilfsangebote sie in diesem Fall wahrnehmen könnten."