Pressemitteilungen

Hier finden Sie chronologisch geordnet die Pressemitteilungen der Bundesorganisationen der Apothekerschaft zu gesundheitspolitischen, ökonomischen und pharmazeutischen Diskussionen sowie zu Gesundheitsfragen und Verbrauchertipps.


Medikamente vor Hitze schützen

An heißen Sommertagen sollten Medikamente vor Hitze geschützt werden. Wer mit dem Auto unterwegs ist, etwa bei einem Campingurlaub oder auf längeren Reisen, sollte entsprechend vorsorgen.

Neue Rabattverträge können für Patienten zu Umstellungen bei Präparaten und Zuzahlungen führen

Nach Berechnungen des DAV ist derzeit knapp jedes dritte Rabattarzneimittel von der gesetzlichen Zuzahlung in Höhe von 5 bis 10 Euro befreit.

ARMIN ─ erfolgreich bei ersten Praxistests

Ärzte und Apotheker auf dem Weg zum gemeinsamen Medikationsmanagement

In der ersten Pilotierungsphase hatten mehrere Ärzte und Apotheker AOK PLUS-Patienten in die Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) eingeschrieben. Seit dem...

Nebenwirkungen im Beipackzettel: Nicht verunsichern lassen

Die Auflistungen der Nebenwirkungen im Beipackzettel verunsichern viele Patienten, vor allem wegen der Angaben zu ihrer Häufigkeit. „Wenn eine Nebenwirkung laut Packungsbeilage ‚häufig‘ auftritt, entspricht das nicht dem, was man...

Dr. Dr. Georg Engel neu im Geschäftsführenden Vorstand der Bundesapothekerkammer

BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer: „Der Kollege Engel wird als Krankenhausapotheker wichtige Impulse in die Arbeit der Bundesapothekerkammer einbringen.“

Zwei Drittel aller Kinder haben gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden

Übelkeit, Durchfall und Magenschmerzen sind die häufigsten Verdauungsprobleme, unter denen Kinder leiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens forsa im Auftrag der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher...

Präventionsgesetz lässt Vorsorgepotenzial von Apotheken ungenutzt

Das heute im Bundestag beschlossene Präventionsgesetz vergibt nach Auffassung der Apothekerschaft wichtige Chancen zur Vorsorge von Erkrankungen in der Bevölkerung. Die Möglichkeiten der gut 20.000 Apotheken in Deutschland würden z.B....

Magen-Darm-Beschwerden werden oft mit rezeptfreien Medikamenten behandelt

Tag der Apotheke 2015

Sodbrennen, Durchfall, Verstopfung und andere Verdauungsbeschwerden werden oft mit rezeptfreien Medikamenten behandelt. „Aber nicht jede Erkrankung ist für die Selbstmedikation geeignet, und nicht für jeden...

Gute Ansätze, schlechte Umsetzung

eHealth-Gesetz – Die Vertreter von Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und Krankenhäusern in der gematik kritisieren die Umsetzung des geplanten Gesetzes.

Medikamente auch während des Ramadans einnehmen

Muslime sollten während des Ramadans nicht unbedacht auf die Einnahme ihrer Medikamente verzichten. Häufig sind Risiken durch eine Anpassung der Dosis vermeidbar.