Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

ABDA

NEWSLETTER

Pressemitteilung

München, 12. Oktober 2016

Grippe: DAV-Vorsitzender Becker ruft zur Grippe-Impfung auf und bestätigt solide Impfstoffversorgung

DAV-Vorsitzender Fritz Becker (Foto: ABDA/Magerstädt)

Mit einem Aufruf, sich ab sofort gegen Grippe (Influenza) impfen zu lassen, macht sich der Deutsche Apothekerverband (DAV) gegen die Impfmüdigkeit in der Gesellschaft stark. „Lassen Sie sich schon jetzt gegen Grippe impfen - für sich selbst, für Ihre Familie und für die ganze Gesellschaft“, sagte der DAV-Vorsitzende Fritz Becker heute vor Beginn des Deutschen Apothekertages in München. Becker ging mit gutem Beispiel voran und ließ sich selbst von einer Ärztin auf der pharmazeutischen Fachmesse „expopharm“ impfen. Becker weiter: „Impfungen gegen Grippe sind die wichtigsten saisonalen Impfungen für alle Menschen in Deutschland, besonders für Senioren, chronisch Kranke, Schwangere und medizinisches Personal. Da die höchste Erkrankungsgefahr von Januar bis April besteht, ist eine Impfung zwischen Oktober und Dezember ratsam und sinnvoll.“

Apotheken leisten in Bezug auf Impfungen einen wichtigen Beitrag für Patienten, denn sie versorgen Ärzte mit Impfstoffen (oft als Sprechstundenbedarf) und sorgen für schnelle Aufklärung vor Ort (zum Beispiel in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung). Grippe-Impfstoffe werden meist regional von den Krankenkassen ausgeschrieben und schon ab dem Frühjahr bestellt und produziert. Mehrere Male hat es deshalb schon Lieferengpässe gegeben. DAV-Vorsitzender Becker: „Derzeit ist die Liefersituation für die Grippe-Impfstoffe entspannt. Krankenkassen und Hersteller haben Augenmaß bewiesen, indem bundesweit ausreichend Impfstoffe bestellt, produziert und geliefert wurden. Dies sind gute Nachrichten für den Winter 2016/17.“ Im Jahr 2015 wurden über öffentliche Apotheken 34,9 Mio. Impfdosen in 5,3 Mio. Packungen zu Gunsten der Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgegeben.

VERWANDTE NACHRICHTEN

DAV-Vorsitzender Becker fordert Vermeidung von Lieferengpässen und Abschaffung der Importquote
Europäische Impfwoche 2016: Umsatz mit Impfstoffen steigt in Deutschland auf 1,2 Mrd. Euro pro Jahr an

DOWNLOADS

Bild Fritz Becker 1 MB

WEITERFÜHRENDE LINKS

Deutscher Apothekertag und expopharm 2016
Zahlen Daten Fakten

PRESSEKONTAKT

Dr. Reiner Kern
Pressesprecher
r.kern@abda.de
030 - 40004 132
030 - 40004 133

Christian Splett
Pressereferent
c.splett@abda.de
030 - 40004 137
030 - 40004 133

IMPRESSUM

ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
Stabsstelle Kommunikation
Unter den Linden 19 - 23
10117 Berlin

Tel: 030/40004-132
E-Mail: presse@abda.de
Internet: www.abda.de

NEWSLETTER-ABONNEMENT

Zur Änderung des Abonnements

© 2004 - 2016 ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.